Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/yannik.unterwegs

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Weihnachten

Am 25. haben wir frei, darum kochen am 24. die Italiener für alle( sechs Italiener, der co-chef und wir zwei) fisch mit nudeln. Am 25. Sollen Jordan und ich für die Italiener ein klassisch deutsches erster weihnachttagessen kochen. Jordan und ich haben lange überlegt kamen aber nur auf Sachen die man nicht machen kann wie wild, Pute, Wildschwein oder Ente. Alles etwas schwierig und vor allem teuer damit trotzdem etwas Deutsches auf dem Tisch kommt gibt es erstmal Kartoffeln damit die Italiener auch mal was anderes als Nudeln bekommen. Bei der Zubereitung haben wir uns auf was Einfaches geeinigt Kartoffel Gratin. Also in diesem Sinne wünsche ich euch allen schöne Feiertage, genießt euer Essen. Unsers wir auch nicht schlecht den wenigstens können die Italiener kochen zumindest Pasta.
24.12.15 00:36


Werbung


Apfelfarm

Die nächsten sechs Wochen arbeiten und wohnen Jordan und ich also auf einer Apfel Farm( danke Marusch für die Nummer er erinnert sich noch an dich). Der normale Arbeitstag beginnt um sieben also aufstehen um sechs. Von sieben arbeitet man dann, mit einer kurzen pause um zehn, bis 13 Uhr. Nach einer Stunde Mittagspause geht es dann weiter bis 17 Uhr. Die 9 Stunden Arbeit und das frühe Aufstehen sind anstrengend, aber wenn man im Hinterkopf behält, dass man zwanzig Dollar die Stunde bekommt und man bloß sechs Wochen durchhalten muss und dann unbeschwert reisen kann, hält man es aus. Die anderen Arbeiter sind sechs Italiener mit vieren wohnen wir auch zusammen, vier deutsche und ein Hongkongnese, also eine geteilte gruppe sodass man während der Arbeit mehr italienisch als englisch hört.das zusammen wohnen mit der Italienern klappt bis jetzt(eine Woche) ganz gut. Nur wundern wir uns etwas über deren Ernährung. Während Jordan und ich zweimal am Tag gesund kochen( wir geben beim Einkaufen drei Viertel des Geldes für Obst und Gemüse aus), essen die Italiener zum Frühstück Butterkekse mit Marmelade, zum mittagsessen Salat und zu Abend Pasta und das jeden Tag. Ansonsten sind sie nur am italienisch reden und Dope rauchen.
24.12.15 00:35


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung