Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/yannik.unterwegs

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Phillip Island

Am nächsten Tag sind wir mit dem Bus nach Phillip Island, eine kleine Insel zwei Stunden von Melbourne, aufgebrochen. Die Tage dort haben wir mit Strandwanderungen, Akrobatik, dehnen, essen und schlafen verbracht. Dort bestätigte sich was ich Jordan schon prophezeit hatte egal wo man in Australien ist überall sind deutsche bzw. fast nur deutsche. An dieser Stelle Grüße an Pia, Rosa, Benedikt und Florian. Am zweiten Tag auf der Insel kam eine riesen gruppe Chinesen an, welche dann das halbe Hostel belegten, sodass für uns kein Platz mehr blieb. Unser plan war dann eine Nacht am Strand zu schlafen und am Morgen wieder einzuchecken, also packten wir unsere Taschen in ein anderes Zimmer und packten uns ein strandschlafpacket. Am Strand angekommen stellten wir fest das es zu zweit ganzschön öde ist und dass es eigentlich auch nicht das richtige Wetter für so einen Plan ist also kehrten wir ins Hostel zurück spielten den halben Abend Play Station und schliefen dann vier Stunden auf dem Sofa. Am nächsten Morgen hatte wir Rückenschmerzen und waren überhaupt nicht ausgeruht aber konnten mittags ohne Probleme wieder einchecken und zwei weitere Nächte buchen.
24.12.15 00:33


Werbung


Melbourne - zweitess mal

Nach zwei Wochen ging es dann zurück nach Melbourne um Jordan einzusammeln und die Reise richtig beginnen zu lassen. Für das richtige Urlaubsfeeling erstmal an Strand fahren, etwas baden und die Sonne genießen. Jordan muss sich in Hinblick auf sein Sportstudium in Australien fit halten und Akrobatik machen und damit ich auf was zu tun hab mache ich mit. Jordan hat mir dann auch am ersten Tag angefangen mir kopfstand beizubringen damit ich später für den Handstand genug Spannung hab. Abend ging es dann zu zwei Hamburgern die ich als ich in Australien angekommen bin kennen gelernt habe. Die beiden haben sich zusammen mit zwei Freundinnen eine Wohnung gemietet. Da die Mädels gerade nicht da sind dürfen wir da für eine Nacht unterkommen( danke an Jonas und sorry für den Ärger mit Anton). Zum Abend einläuten Abend wir mir Jonas auf der Dachterrasse mit Goon angestoßen. Danach sind wir anderthalb Stunden durch Melbourne zu Anton gelaufen. Da dort aber dann weniger los war als erhofft ging es anderthalb Stunden zurück. Zusammengefasst waren die ersten zwei Stunden lustig und die darauffolgenden vier eher anstrengend.
24.12.15 00:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung